4 Wege, wie Pastoren ihre Kongregation durch Diskussionen über Glauben und Wissenschaft leiten können

Es gibt eine falsche Vorstellung, die im Großen und Ganzen in die populäre amerikanische Gesellschaft übernommen worden ist: Wissenschaft und Glaube sind widersprüchliche und unvereinbare Sichtweisen auf die Welt. Laut einer Studie von Pew Research aus dem Jahr 2015 sind fast 60% der amerikanischen Erwachsenen der Meinung, dass Wissenschaft und Religion oft im Widerspruch zueinander stehen. Dieser Prozentsatz ist gegenüber 55% im Jahr 2009 gestiegen. Wenn der gegenwärtige Trend anhält, werden bis 2020 mehr als zwei Drittel der Amerikaner in diese Kategorie fallen.

Die Zivilisation überleben: Die Kirche in der Zeit des Coronavirus

Angesichts der Coronavirus-Pandemie müssen wir uns fragen, wie wir als Zivilisation überleben und gedeihen können. Wie überstehen wir sie sicher und gesund? Es gibt eine Menge Ängste, Verdächtigungen und Fragen da draußen. Wie helfen wir uns gegenseitig durch diese Schwierigkeiten?

Sind Wissenschaft und Schriften versöhnbar?

Im christlichen Glauben offenbart sich Gott sowohl im geschriebenen Buch der Bibel als auch im geschaffenen “Buch” der natürlichen Welt. Aufgrund des beständigen Charakters Gottes können diese beiden nicht miteinander in Konflikt geraten. Dennoch scheinen sie uns zuweilen widersprüchliche Dinge über den Ursprung und die Gestalt von Gottes Schöpfung zu sagen. Was tun wir, wennContinue reading “Sind Wissenschaft und Schriften versöhnbar?”

Sind Wissenschaft und Glaube im Konflikt?

Mike und Donna waren neun Jahre lang verheiratet und hatten zwei Kinder, als sie zu mir kamen. Sie hatten eine Geschichte von Ehekonflikten, die sie miteinander teilten, aber in jüngster Zeit scheint sie eskaliert zu sein. Mike schlief vorübergehend auf der Couch eines Freundes. Er kam an den Wochenenden nach Hause, um “an ihrer Beziehung zu arbeiten”. Aber nachdem sie einen Monat lang keine Fortschritte gemacht hatten, beschlossen sie, um Hilfe zu bitten.

Wie könnte die Evolution den Menschen zum “Ebenbild Gottes” machen?

Viele Menschen gehen davon aus, dass die Evolution mit dem Glauben, dass der Mensch nach dem Bild Gottes geschaffen ist, unvereinbar ist. Erfordert das Bildnis nicht die wundersame Erschaffung von Menschen und nicht die gemeinsame biologische Abstammung mit anderen Geschöpfen? Wann haben die Menschen im Laufe der Evolution dieses Bild erreicht?

Warum machen Bäume Luft? Wie Sie mit Ihren Kindern über Gott und die Wissenschaft sprechen

“Warum?” Das ist die Lieblingsfrage meines 4-Jährigen. Wenn er mich also fragt, warum sich Raupen in Schmetterlinge verwandeln, warum Ameisen in unserem Garten Dreckberge machen, warum Gras grün ist, warum sich Baumblätter verfärben oder warum Bienen Honig machen, was sage ich dann? Antworte ich einfach: “Weil Gott es so gemacht hat”, oder sage ich ihm: “Weil es so entstanden ist”?

Für die Schöpfung als neue Schöpfung sorgen

“Komm, Herr Jesus, komm!” (Offenbarung 22,20) Aber das bringt uns zum Nachdenken: Was passiert mit der Erde und all den anderen physikalischen “Dingen” im Universum? Wenn die Menschen eine ewige Bestimmung haben, hat dann auch der Rest der Schöpfung eine ewige Bestimmung? Oder “ächzt das ganze Universum in Geburtswehen” und wartet auf seinen Tag der Befreiung (wie Paulus in Römer 8 sagt), um dann verbrannt und zerstört zu werden? Wenn Gott beabsichtigt, am Ende alles zu zerstören, spielt die Sorge um die Schöpfung vielleicht gar nicht so wichtig. Aber wenn Gott nicht beabsichtigt, das Universum zu verbrennen und zu zerstören, dann ist die Sorge um die Schöpfung sehr wichtig, und vielleicht sollten die Christen etwas dagegen unternehmen.