Vier Ansichten über die Beziehung zwischen Wissenschaft und Religion

Wenn wir über Wissenschaft und Religion sprechen, insbesondere über das Verhältnis zwischen den beiden, müssen wir erkennen, dass es keinen einheitlichen Konsens darüber gibt, wie Wissenschaft und Religion miteinander in Beziehung stehen. Vielmehr gibt es viele verschiedene Ansichten. Der einflussreiche Gelehrte Ian Barbour schlug vor, dass es vier primäre Ansichten darüber gibt, wie Wissenschaft und Religion miteinander in Beziehung stehen. Dies ist eine hilfreiche Methode, um einige der grundlegenden Ansichten über die Beziehung zwischen Wissenschaft und Religion zu verstehen, so dass wir jede dieser Ansichten ihrerseits untersuchen werden.

Wissenschaft, die Kirche und Galileo

Der Umgang der Kirche mit Galilei im 17. Jahrhundert – die “Galilei-Affäre” – wird oft als Sinnbild des Konflikts zwischen Wissenschaft und Religion zitiert. Nach Meinung der meisten Leute wurde Galilei verfolgt, weil er ein wissenschaftliches Gutachten abgegeben hatte, das im Widerspruch zur offiziellen katholischen Lehre stand. Ist das wahr oder eine mythologisierte Version der Ereignisse? Etwas mehr Perspektive wird helfen.

5 Tipps für das Gedeihen in einer Kirche, die eine andere Sicht der Schöpfung hat als Sie

Sandra, ein Mitglied einer Schwestergemeinde in der Stadt, erzählte mir, sie habe ein Problem. Meistens sagen die Leute einem Pastor nicht im Voraus, worüber sie reden wollen, so dass wir oft blind in diese Art von Treffen gehen. Ich konnte mir nur vorstellen, worüber Sandra sprechen wollte. Ihr Problem war, dass sie eine evolutionäre Kreationistin (EK) war, aber ihre Kirche, genauer gesagt ihr Pastor, war das nicht. Sie wandte sich an mich um Hilfe.

4 Wege, wie Pastoren ihre Kongregation durch Diskussionen über Glauben und Wissenschaft leiten können

Es gibt eine falsche Vorstellung, die im Großen und Ganzen in die populäre amerikanische Gesellschaft übernommen worden ist: Wissenschaft und Glaube sind widersprüchliche und unvereinbare Sichtweisen auf die Welt. Laut einer Studie von Pew Research aus dem Jahr 2015 sind fast 60% der amerikanischen Erwachsenen der Meinung, dass Wissenschaft und Religion oft im Widerspruch zueinander stehen. Dieser Prozentsatz ist gegenüber 55% im Jahr 2009 gestiegen. Wenn der gegenwärtige Trend anhält, werden bis 2020 mehr als zwei Drittel der Amerikaner in diese Kategorie fallen.

Die Zivilisation überleben: Die Kirche in der Zeit des Coronavirus

Angesichts der Coronavirus-Pandemie müssen wir uns fragen, wie wir als Zivilisation überleben und gedeihen können. Wie überstehen wir sie sicher und gesund? Es gibt eine Menge Ängste, Verdächtigungen und Fragen da draußen. Wie helfen wir uns gegenseitig durch diese Schwierigkeiten?