Wie wir unsere Voreingenommenheit in Diskussionen über Wissenschaft und Glaube einlösen

Als mein Bruder vor elf Jahren heiratete, entschied er sich dafür, es in Arizona zu tun – im Juli. Das Wetter war so unerträglich, wie man es sich vorstellt. Ich erinnere mich, dass ich mich fragte: Warum sollte jemand nach Arizona kommen, geschweige denn mitten im Sommer? Meine Voreingenommenheit war klar, und sie war negativ. Aber Arizona nimmt in den Herzen und Köpfen von Millionen von Menschen einen besonderen Platz ein. Viele Menschen schöpfen Inspiration und Ehrfurcht aus dem Grand Canyon, der eine einzigartige Erfahrung bietet und einen Menschen in eine Perspektive mit der Weite der Schöpfung setzt. Für einige glorreiche Momente, wenn wir auf die Pracht des Canyons starren, können wir unsere eigene wunderbare Bedeutungslosigkeit spüren. Eine solche Perspektive löst für mich alle Nachteile aus, die das Tragen eines Smokings bei 49° C Hitze mit sich bringt.

Was ist die Evolution?

Es gibt kein einziges Modell, das den Ursprung und die Evolution des Lebens auf der Erde erklärt. Die Big Bang-Kosmologie und die biologische Evolutionstheorie sind derzeit die besten verfügbaren wissenschaftlichen Modelle, um die Entstehung des Universums und die Entwicklung des Lebens auf der Erde zu erklären. Diese Modelle sind jedoch bei weitem nicht schlüssig. Es gibt immer noch Debatten über die Daten und es wird nach fehlenden Daten geforscht. Dennoch bieten diese Modelle zusammengenommen eine sich entfaltende wissenschaftliche Erzählung über den Ursprung, die Evolution und die Bestimmung des Universums und eine Antwort auf die Frage: Was ist Evolution?

Vier Ansichten über die Beziehung zwischen Wissenschaft und Religion

Wenn wir über Wissenschaft und Religion sprechen, insbesondere über das Verhältnis zwischen den beiden, müssen wir erkennen, dass es keinen einheitlichen Konsens darüber gibt, wie Wissenschaft und Religion miteinander in Beziehung stehen. Vielmehr gibt es viele verschiedene Ansichten. Der einflussreiche Gelehrte Ian Barbour schlug vor, dass es vier primäre Ansichten darüber gibt, wie Wissenschaft und Religion miteinander in Beziehung stehen. Dies ist eine hilfreiche Methode, um einige der grundlegenden Ansichten über die Beziehung zwischen Wissenschaft und Religion zu verstehen, so dass wir jede dieser Ansichten ihrerseits untersuchen werden.

Laut John Calvin ist das Ignorieren der Wissenschaft ein Akt der Faulheit

Johannes Calvin wird fast allgemein als einer der bedeutendsten christlichen Theologen der Geschichte anerkannt. Seine voluminösen Gedanken über Gottes Souveränität und Majestät haben Generationen von Theologen inspiriert, und eine ganze Reihe moderner christlicher Bewegungen beanspruchen ihn als ihre theologische Inspiration.

Sind Wissenschaft und Schriften versöhnbar?

Im christlichen Glauben offenbart sich Gott sowohl im geschriebenen Buch der Bibel als auch im geschaffenen “Buch” der natürlichen Welt. Aufgrund des beständigen Charakters Gottes können diese beiden nicht miteinander in Konflikt geraten. Dennoch scheinen sie uns zuweilen widersprüchliche Dinge über den Ursprung und die Gestalt von Gottes Schöpfung zu sagen. Was tun wir, wennContinue reading “Sind Wissenschaft und Schriften versöhnbar?”